Start > Schulleben

von Michael Schnappauf

Alternativer Text

Sitzgelegenheiten

Sitzgelegenheiten für den Schulgarten

Am Dienstag, den 17.07.18 wurden durch Herrn Josef Krieger mit Gehilfen neue Sitzgelegenheiten für den Schulgarten der offenen Ganztagsschule der Franziska-Lechner Schule Edling gebaut. Frau Claudia Fischer und ihre Verantwortlichen der Ganztagsschule hatten die Idee, Sitzgelegenheiten für die Grünfläche im Bereich der Schellwieser Straße zu erstellen. Diese Fläche wird durch die Kinder der Ganztagsschule intensiv als Schulgarten genutzt, nur eine passende Möglichkeit zum Ruhen fehlte noch. Mit der Familie Krieger aus Giglberg wurde ein kompetenter Ansprechpartner für dieses Vorhaben gefunden und so wurde am Dienstag kräftig gehobelt und gesägt.

Weiterlesen …

von Andreas Kunert

Alternativer Text

Tag der Mittelschulen

Am 22 März fand an der Mittelschule in Edling der „Tag der Mittelschulen“ statt, der unter dem Motto „Mobbing is out“ stand. Das Motto wurde von den Landkreisschülersprechern festgelegt, so dass jede teilnehmende Schule im Landkreis am gleichen Thema arbeitete. Die Schülersprecher organisierten mit Hilfe ihrer Verbindungslehrkräfte und der Jugendsozialarbeiterin eine Einführungsveranstaltung, in der das Thema allgemein beleuchtet wurde. Hier stellte Frau Klostermeyer das Thema anhand einer mit Musik und Bildern untermalten Powerpointpräsentation vor. Anschließend  wurden die Ergebnisse eines dazu erstellten Fragebogens vorgestellt und  der Ablauf der Workshops, die von den Schülerinnen und Schülern der Abschlussklassen eigenständig durchführten, erklärt.

In den Workshops mussten die Schüler, die dazu in verschiedene Gruppen eingeteilt wurden, zum einen Kooperations- und Vertrauensspiele bewältigen, zum anderen aktuelle Konfliktsituationen nachstellen und selbst nach gewaltfreien Lösungswegen suchen.

Weiterlesen …

von Mitgliedern des Elternbeirates

Alternativer Text

Schulwegumfrage 2018

Die Mitglieder des Elternbeirates iniziierten eine Schulwegumfrage. Dazu wurden die Eltern per Fragebogen gebten, den Schulweg und vor allem die Gefahrenstellen zu benennen.

Parallel dazu wurden auch die Kinder in den Klassen zu ihrem Schulweg und zu möglichen Gefahrenstellen befragt.

Das Ergebnis der Umfrage entnehmen Sie bitte dem Reiter "Eltern".

 

Weiterlesen …

von Barbara Broich

Alternativer Text

Malwettbewerb

„Erfindungen verändern unser Leben“ – Jugendmalwettbewerb 2018

Am Freitag, den 23.03.2018 fand während der Schulvollversammlung in der Aula der Edlinger Franziska-Lechner-Schule die Preisverleihung des Malwettbewerbs der Volks-und Raiffeisenbank Edling statt.

Dabei wurde den Gewinnern, welche ihre „ bahnbrechenden Erfindungen“  besonders kreativ auf das Papier gebracht hatten, eine Urkunde überreicht.

Die Mitarbeiter der Raiffeisenbank Edling Herr Wallner und Herr Fleidl lobten dabei die besonderen Schülererfindungen wie zum Beispiel die hoffentlich bald zu entwickelnde „Hausaufgabenmaschine“ oder den „Müllroboter“, welcher unsere Umwelt sauber halten könnte.

Die Gewinner Ronja Bernhard (6b), Petra Bonovil (6b), Nick Greschner (5a), Lea Mader (3b), Victoria Bauer (3b),  Niklas Demmel (1b), Lea Knöbel (1b), Benedikt Ramerseder (3b) und Nina Arndt (1b)  wurden außerdem  zu einem  Kinonachmittag im Citydome Rosenheim eingeladen.

von Katrin Zellner

Alternativer Text

Theater

Theater Maskara: Eine grandiose One-Man-Show!

Die Schüler der Franzsika-Lechner-Schule in Edling verfolgten am 14. März allesamt gebannt die Geschichte „Das Wasser des Lebens“ aus der Sammlung der Gebrüder Grimm.

Die Geschichte erzählt von drei Königssöhnen, die sich aufmachen, für ihren todkranken Vater das heilende Wasser des Lebens zu suchen, wobei die Beweggründe verschieden und nur beim jüngsten Prinz ehrlich sind. Daher kommt ihm auch ein Zwerg zur Hilfe, nebenbei befreit er eine Prinzessin auf einem verwunschenen Schloss und obendrein bekommt er noch das Wasser des Lebens. Doch muss er sich noch gegen seine bösen Brüder durchsetzen, die ihn verraten und in Lebensgefahr bringen. Aber am Ende, nachdem er alle Hindernisse beseitigt hatte, rettet er nicht nur den Vater, sondern findet auch an der Seite der schönen Königstochter sein Glück.

Alle beteiligten Figuren wurden von einem Darsteller, Stefan Knoll, mit wechselnden Halbmasken verkörpert. Die musikalische Umrahmung – Akkordeon, Sopransaxophon, Klangstäbe, großer Gong etc. – erzeugten verschiedene Stimmungen und berührten alle Zuschauer.

Das junge Publikum ließ sich verzaubern von magischen Klang- und Bilderwelten, der Erzählung und dem Spiel, das eine ganze Stunde lang fesselte und begeisterte.

von Schülerinnen und Schüler

Alternativer Text

Turmballturnier

Turmballturnier

 

„Auf das Feld und auf den Turm!“

Über 100 teilnehmende Schülerinnen und Schüler der Grundschule brachten mit Siegeswillen und den Fans aus den anderen Jahrgangsstufen die Halle zum Beben. Alle Kinder hatten viel Spaß und feuerten mit großer Begeisterung die spielenden Mannschaften an.

Im Turniermodus „jeder gegen jeden“ zeigten die Mannschaften beeindruckende Leistungen und erzielten mit tollen Kombinationen etliche Körbe. Nach vielen spannenden Duellen setzte sich am Ende mit der höchsten Treffsicherheit die Klasse 2b innerhalb der Jahrgangsstufe 1/ 2 sowie die Klasse 4b innerhalb der 3.und 4. Jahrgangsstufen durch.

Die Klasse 1b belegte innerhalb der ersten Jahrgangsstufe den ersten Platz, dicht gefolgt von der Klasse 1a. Ebenso knapp siegte die Klasse 2b vor der Klasse 2a. Bei den dritten Klassen holte sich die 3a mit nur einem Punkt Vorsprung den Sieg. Die Klasse 4b erkämpfte sich in den 4. Jahrgangsstufen den verdienten ersten Platz.

Ein großer Applaus geht an die Kinder, die mit ihrem Einsatz und fairen Spielen das Turnier gelingen ließen!

von Petra Artmann

Alternativer Text

Ausbildungsscouts

Ausbildungsscouts zu Besuch an der Mittelschule Edling

Am Unsinnigen Donnerstag eine sinnige Information für unsere beiden achten Klassen der Mittelschule: Die Scouts sind ein Projekt der Industrie- und Handelskammer. Azubis aus den unterschiedlichen Bereichen

  • Verfahrensmechaniker Kunststoff- und Kautschuktechnik
  • Industriekaufmann
  • Textil- und Modeschneiderei

stellten anschaulich ihre Ausbildungsberufe vor. Sie berichteten von täglichen Erfahrungen, Tätigkeiten, Weiterbildungsmöglichkeiten …

Diese Informationen wurden ergänzt durch Anschauungsmaterial und die Ausgabe von Flyern.

Im Anschluss hatten die Schüler die Möglichkeit, Fragen an die Azubis zu stellen und sich so rund um den Ausbildungsberuf zu informieren.

Die Azubis betonten, dass neben den fachlichen Kompetenzen so bekannte Softskills wie Freundlichkeit, Hilfsbereitschaft und Respekt sowie Teamfähigkeit der Schlüssel zum Erfolg in der Ausbildung sind.

Weiterlesen …

von Pia Fichtner-Weyh

Alternativer Text

Theater

Theatervorstellung für die Grundschule: „Nikolaus verliert seine Bischofsmütze“

Um 10 Uhr führte die Theater-AG von Elisabeth Singer und Katl Zellner das Stück „Nikolaus verliert seine Bischofsmütze“ für die gesamte Grundschule vor. Auch diese Veranstaltung fand in der Aula statt. Die Theatergruppe hatte mit ihren beiden Lehrerinnen –die auch echte Künstlerinnen sind- jede Woche einmal nachmittags geprobt. Das von vielen Liedern gesanglich und instrumental untermalte Stück handelt vom Nikolaus, dem ein vorwitziger Wind die Mütze aus dem Zimmer und in die Welt hinaus trägt. Aber ohne seine Mütze wird er von den Menschen auf der Erde nicht erkannt. Also muss sich mit seinen beiden Rentieren zu einer Weltreise aufmachen und überall nach seiner Mütze fahnden. Die Reise führt durch viele Länder, unter anderem nach China und Amerika. Schließlich wird der Nikolaus in Afrika fündig, wo die Mütze in einem Feigenbaum hängengeblieben ist.

von Pia Fichtner-Weyh

Alternativer Text

Gottesdienst

Auf dem Weg nach Bethlehem: Einstimmung auf Weihnachten für die Mittelschule

In den meisten Klassen der Mittelschule gab es am Freitagmorgen ein gemeinsames Frühstück oder zumindest  gemütliches Plätzchenknabbern, so dass man sich gestärkt um neun Uhr zum Gottesdienst in die Mensa aufmachen konnte. Religionspädagogin Mary Fischer und ihre junge Referendarin Agnes Altermann hatten bereits die Krippe, den Adventskranz, Dekoration auf dem Boden und einen Beamer vorbereitet. Das Thema des diesjährigen Gottesdienstes lautete: „Auf dem Weg nach Bethlehem“.

Fünf Schülerinnen und Schüler lasen Fürbitten vor, in denen für Menschen mit materiellen und seelischen Nöten um Linderung gebeten wurde. Anschließend appellierten ein Mädchen und ein Junge aus der sechsten Klasse an die Menschlichkeit in jedem einzelnen. Das Gebet „Vaterunser“, gefolgt vom gemeinsamen Lied –eine a capella-Version von „O come all ye faithfull“-  beschloss den Gottesdienst. Mary Fischer verabschiedete die Mittelschulklassen fünf bis neun in die letzte Pause vor den Weihnachtsferien.

von Franziska Lampert

Alternativer Text

Weihnachtsstimmung

Weihnachtsstimmung an de Franziska Lechner Schule

 

Auch dieses Jahr könnt ihr wieder einen besonders schönen Weihnachtsbaum vor unserer Schule bewundern.

Ausgesucht und geschmückt wurde er von den Schülern der Klasse 9b. Aufgestellt von der Familie Krieger und spendiert von der Gemeinde. Vielen lieben Dank dafür. Wer möchte darf unseren Baum gerne noch mit selbstgebasteltem Schmuck oder Anhänger verzieren.

 

Weiterlesen …