Platzhalterbild

Ü21 auf Augenhöhe mit Gänseblümchengang

In diesem Jahr fand zum ersten Mal ein schulhausinternes Fußballturnier in der Mittelschule statt. Organisiert wurde das Turnier von der Klasse 8A und ihrem Klassenleiter Mathias Deibl, sowie von Herrn Golla.

Überraschendes Abschneiden in Kolbermoor

Am Mittwoch, 19.02., nahm unsere Schule mit einer Fußballmannschaft bestehend aus Schülern der 6., 7. und 8. Klassen am Pauline-Thoma-Wintercup 2020 in Kolbermoor teil.

Platzhalterbild

Digitale Klassenzimmer an der Franziska-Lechner Schule

Platzhalterbild

In Edling you'll never walk alone!

Das Lied ist pure Magie. Und heute hallte die Melodie den ganzen Tag lang durch Edling. Die Welthymne des Fußballs. 250 Schüler haben dazu ein Video aufgenommen. Der Edlinger Bernhard Golla, neuer Lehrer an der heimischen Franziska-Lechner-Schule, hatte diese Idee anlässlich eines Schul-Fußball-Turniers, das im Februar stattfinden wird. Und gemeinsam mit seinem einstigen Team-Kollegen im Fußball, dem Kamera-Profi Jürgen Zeitlmann aus Edling.

'Berufliche Bildung - Zukunft für Alle!' mit Hubert Aiwanger

„Berufliche Bildung – Zukunft für Alle!“ -  so lautete der Titel der beruflichen Motivationsveranstaltung der Initiative SCHULEWIRTSCHAFT Bayern, die unsere 8. Klassen am 28.11.2019 in Wasserburg besuchten.

Platzhalterbild

Nikolaus

Platzhalterbild

„Großer“ Besuch in der Franziska-Lechner-Schule Edling

Da staunten die Schülerinnen und Schüler der Franziska-Lechner-Schule Edling nicht schlecht, als an einem regulären Schultag die Basketballdamen vom deutschen Bundesligaverein in der Schulturnhalle zu Gast waren. Cheftrainerin Sidney Parsons war mit fast all ihren Spielerinnen gekommen, um den Schülerinnen und Schülern den Ballsport Basketball etwas näher zu bringen. Mit vielen kleinen Spielen und einem abwechslungsreichen Stationentraining konnten die Sportler von morgen einen sehr guten und spaßigen Einblick in die Sportart bekommen. Ca. 90 Schüler nahmen am Projekttag teil und kamen dabei ordentlich ins Schwitzen.

Damit die Schüler die Damen auch selbst einmal in Aktion sehen können, brachten die Spielerinnen für jeden Teilnehmer des Mini-Camps eine Freikarte für das nächste Heimspiel am Sonntag mit. Die Franziska-Lechner-Schule bedankt sich bei allen Teilnehmern und wünscht den Damen viel Erfolg in der laufenden Saison.

Feierlicher Abschied vor den Herbstferien

Nach 28 Dienstjahren an der Edlinger Schule wurde unsere Hausmeisterin Anneliese Bartesch in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet.

Bürgermeister Matthias Schnetzer, die Schulleitung und die Lehrkräfte der Franziska-Lechner-Schule, Hauspersonal, Gemeindeangestellte und Schulklassen nahmen an dem bunten Vormittag teil, um Frau Bartesch würdig und dankbar aus ihrem langen Berufsleben zu entlassen.

Etliche Schulleitungen, Umbauarbeiten, Turnhallenneubau, Namensgebung – all dies hat Frau Bartesch miterlebt. Dazu hat sie zahllose Festlichkeiten, Aktionen und Projekte des Schullebens mitgetragen. In all diesen Jahren kümmerte sie sich um Schüler und Lehrkräfte und deren Anliegen und Nöte. Dies wurde auch im von den dritten und vierten Klassen gestalteten Rahmenprogramm thematisiert, in dem eigens auf Frau Bartesch abgestimmte Lieder und Gedichte vorgetragen wurden. Weil die Hausmeisterin ein großer Fan von vierblättrigen Kleeblättern ist, platzierte eine dritte Klasse die gesammelten guten Wünsche auf einem selbstgebastelten Kleeblatt. Rektor Markus Gallesdörfer und Bürgermeister Matthias Schnetzer ehrten Frau Bartesch mit ihren Ansprachen. Das Lehrerkollegium und der Elternbeirat überreichten die gemeinsamen Geschenke, für die sich Frau Bartesch mit einer kleinen Rede bedankte. Auch die Mittelschule beteiligte sich mit einem kleinen Film, den Lehrerin Katrin Wallner mit den beiden siebten Klassen gedreht hat und am Ende präsentierte.

Das Buffet, für das Herr Schnetzer und Frau Hauber gesorgt hatten, lud alle Beteiligten und Zuschauer noch zu einem fröhlichen Beisammensein ein.

Müllaktion 2019

Wie bereits seit vielen Jahren trafen sich am Freitag, den 20.9.19 bei schönstem Herbstwetter wieder gut 30 Kinder der Franziska-Lechner Schule  und Erwachsene zur Edlinger „Aktion saubere Landschaft“.

Es konnten fünf Gruppen gebildet werden, die jeweils unterschiedliche Bereiche des Gemeindegebiets durchkämmten und die unschönen Hinterlassenschaften anderer Menschen beseitigten. Um es vorweg zu nehmen, es kamen etwa 13 Säcke Müll zusammen, mengenmäßig insgesamt ähnlich der letzten Jahre. Als erfreuliches Beispiel ist der Viehhausener Badesee zu nennen, denn hier war es heuer vergleichsweise relativ sauber.

Sehr unrühmlich zeigt sich seit Jahren hingegen die Entwicklung im Gewerbegebiet zwischen Aldi, BMW und der TÜV-Stelle, dort wo auch häufig Lastwägen stehen. Allein auf diesem kurzen Stück sammelten wir sechs volle Müllsäcke. Es hätten sogar noch deutlich mehr werden können, aber mancher Unrat tief im Dornengestrüpp musste wegen erhöhter Verletzungsgefahr dort belassen werden. Eigentlich bereits jenseits der Gemeindegrenze und schon auf Wasserburger Gebiet gelegen, gefühlt jedoch noch Edlinger Ortsrand, war das dort gebotene Bild skandalös. Da Müll nun aber – so wie fast alle Umweltbeeinträchtigungen – nicht an Grenzen gebunden ist, beschlossen wir, trotz mehr als grenzwertiger Zustände, so gut es ging Abhilfe zu schaffen, von diversen Flaschen und Verpackungsmüll über verdorbene Hühnerbeine und andere Lebensmittel bis hin zur menschlichen Notdurft - teils in Tüten oder anderen Verpackungsmüll verbracht. Zwar gibt es dort zwei kleine Müllkörbe, notwendig wären aber eher ein großer Container sowie ein Dixiklo.

Nach getaner Arbeit durften sich alle Beteiligten mit einer kleinen Brotzeit stärken, gestiftet wieder von der Gemeinde Edling.

Allen Helfern ein herzliches Dankeschön!!